Die Einladung – Lene Mayer-Skumanz

Die Einladung

Die Mutter schreibt eine Liste von Namen. Jakob liest: Omama, Uroma, Tante Liesl und Onkel Jakob, Onkel Peter, Eva und Tommi, Frau Altbauer.

„Die laden wir alle zu deiner Erstkommunion ein“, sagt die Mutter. „Und nachher zu einem guten Mittagessen. Es soll ein schönes Fest werden.“

„Fein!“ sagt Jakob.

Zuerst ruft er seinen Taufpaten an, den Onkel Jakob. Onkel Jakob freut sich über die Einladung, er wird sehr gern kommen.

„Gehst du dann auch zur Kommunion?“ fragt Jakob.

„Naja“, sagt der Onkel. „Weißt du… eigentlich war ich schon lange nicht… Als Kind schon, da bin ich natürlich oft gegangen. Hm. Aber später… Also, ich werde es mir überlegen, Jakob, ja?“

Auch die Tante Liesl freut sich über die Einladung. Leider weiß sie noch nicht, ob sie auch zur Kommunion gehen wird.

„Bei so einer Feier sind ja doch die Kinder im Mittelpunkt…“, sagt sie. „Außerdem soll ich fotografieren… Ich werde es mir noch überlegen, Jakob, ja?“

Auch Onkel Peter wird es sich überlegen. Die Frau Nachbarin wird es sich überlegen. Sogar Jakobs Vater wird überlegen, ob er zur Kommunion geht oder nicht.

,,Jesus“, sagt Jakob. „Wie du dich für uns hergegeben hast, gelt, da hast du nicht so lang überlegt!“

Lene Mayer-Skumanz: Jakob und Katharina.
Wien: Herder Verlag 1986

Advertisements

Über kindg

Guten Tag! Wir sind kein Verein oder Institution; nur eine Gruppe Freunde, die an Gymnasien und Universitäten unterrichtet. Dieses Projekt ist aus reinen pädagogischen Gründen entstanden und hat überhaupt keine finanziellen Interessen.
Dieser Beitrag wurde unter Religionsunterricht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s